Discover Heytex – Career Tour unterwegs zu Heytex

Studenten der Hochschule Osnabrück auf Career-Tour durch das Osnabrücker Land

Unter der Leitung von Herrn Kampmann besuchten 10 Studenten der Hochschule Osnabrück am Donnerstag 7.12.17 den Bramscher Textilhersteller Heytex. Die Studenten kamen aus allen Bereichen. U.a  der Technik, der Wirtschaft aber auch der Psychologie. Die umfassende Einführung in die Welt der technischen Textilien und seiner Möglichkeiten startete mit einem spannenden und informativen Vortrag zu Heytex und der Unternehmensgeschichte. Im Anschluss präsentierte Martina Prätorius, Personalleitung von Heytex, die Ausbildungsmöglichkeiten, Bachelor- und Mastermaßnahmen und die Mitarbeiterstruktur in den Werken Bramsche und Neugersdorf. Kurz danach begann die offene Fragerunde. Ganz im Sinne der Career-Tour, bei der junge Studenten einen Einblick in die Unternehmen aus Osnabrück und Umgebung gewinnen sollen, erkundigten sich die Teilnehmer sehr genau und Prätorius ließ keine Frage unbeantwortet.

 

Heytex selbst beschäftigt einen Bacheloranten und einen Masteranten. Diese beiden Kollegen standen den Studenten für alle Fragen zur Verfügung und berichteten von ihrem Werdegang und ihren Karrieremöglichkeiten. Aber damit nicht genug, 2 weitere Mitarbeiter, Projektingenieur aus der Weberei, und eine Mitarbeiterin der Verfahrenstechnik erzählten von ihrem aufregenden und abwechslungsreichen Berufsalltag und führten zum finalen Abschluss die interessierten Studenten bei einer Werksbesichtigung durch alle Abteilungen des Betriebes. Die Osnabrücker Studenten hatten die Möglichkeit bekommen, ganz genau hinzusehen und den Produktionsprozess eines Textils, vom Weben über das Beschichten bis hin zur Warenschau und schlussendlich zur Lagerung, kennenzulernen. Eine Erfahrung die sie so schnell nicht vergessen werden.

Geschäftsführungswechsel bei BondCote

Martin Denney folgt auf Ted Anderson

Martin Denney wird neuer Vice President der BondCote Corporation. Er löst zum 4.12.2017 Ted Anderson ab, der das Unternehmen über 14 Jahre erfolgreich führte und in den Ruhestand tritt.

BondCote Corporation ist die amerikanische Niederlassung der weltweit agierenden Bramscher Textilgruppe Heytex. BondCote Corporation wurde 2015 zum Unternehmensportfolio hinzugekauft und rundet somit das breite Angebotsspektrum ab. Das US-Unternehmen ist mit seinen ca. 80 Mitarbeitern auf die Herstellung von beschichteten und laminierten Textilien u.a. im Bereich Militär, Landwirtschaft, Groß- und Partyzelte, aber auch Banner für Indoor- und Outdooranwendungen spezialisiert. BondCote ist wie auch das Mutterunternehmen Heytex stark darauf fokussiert, Anwendungslösungen jeder Art zu finden. Getreu dem Unternehmensmotto: „Sie haben die Anforderung, wir haben das passende Material.“

 

Martin Denney bringt reichhaltige Erfahrungen aus der Industrie in den Bereichen Operation und Sales mit und war unter anderem mehr als 10 Jahre in einem global agierenden Unternehmen für die Produktion von technischen Textilien verantwortlich.

„Ich freue mich sehr auf diese neue Aufgabe und die damit verbundene Herausforderung. Ich bin überzeugt, dass wir die Erfolgsgeschichte von BondCote Corporation weiterschreiben werden“, so Denney über seine Bestellung.

Heytex Auszubildende ausgezeichnet als IHK Landesbeste

Insgesamt 89 Auszubildende aus den Bezirken aller sieben niedersächsischen Industrie- und Handelskammern wurden Anfang November im GOP Varieté-Theater in Hannover geehrt. 17 von ihnen kommen aus dem IHK-Bezirk Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim.

 

Unter den Besten ist auch Marla Ender, Auszubildende zur Textillaborantin der Heytex Bramsche GmbH. Ender begann im Jahre 2015 ihre Ausbildung und blickt nun abschließend nach nur 1,5 Jahren voller Tatendrang in die Zukunft.
Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung und habe als ausgelernte Textillaborantin bei Heytex hervorragende Perspektiven. Ich habe die Möglichkeit, Textilentwicklungen mitzugestalten, Qualitätsstandards festzulegen und Prozesse in der Textilverarbeitung zu überwachen“, so Enders zu ihrer Auszeichnung. „Zukünftig werde ich für Versuche und Prüfungen zuständig sein und unsere Fertigware von Höchstzugkräften bis hin zu Brennprüfungen testen, damit wir 100 prozentig beste Qualität liefern können.“ 

 

Die deutsche Textilindustrie gehört technologisch zur Weltspitze und ist einer der modernsten und leistungsfähigsten Wirtschaftszweige des Landes. Die Heytex Gruppe ist weltweit einer der führenden Hersteller in der Entwicklung von qualitativ hochwertigen und funktionalisierten technischen Textilien und produziert diese an vier Standorten auf drei Kontinenten in Deutschland, USA und China. Mit den laminierten und beschichteten Textilien deckt Heytex dabei ein sehr breites Spektrum ab. So finden die Materialien ihren Einsatz z. B. als LKW-Plane, Zelt, Sportmatte, Ölsperre, Rolltor, Biogasmembran oder als Werbeträger im großformatigen textilen Digitaldruck.

 

IHK-Präsident Martin Schlichter fügt abschließend hinzu „Wer sich als Landesbeste oder Landesbester durchgesetzt hat, der hat eine wirklich herausragende Leistung erzielt.“

Arbeitskreis Schule/Wirtschaft zu Gast

Innovation von Heytex aus Engter für norwegische Lachs-Zucht

Engter. Aus der früheren Segeltuchweberei von Julius Heywinkel ist ein europäischer Marktführer auf dem Gebiet der Technischen Textilien geworden. Davon konnten sich die Vertreter des Arbeitskreises Schule/Wirtschaft des Industriellen Arbeitgeberverbandes (IAV) bei einem Besuch der Heytex Bramsche GmbH in Engter überzeugen.

 

Geschäftsführer Heribert Decher, Produktmanager Marcel Scholl, Pressesprecherin Sabine Schönfeld und Personalleiterin Martina Prätorius informierten die etwas mehr als 20 Gäste aus der Region nördlich von Osnabrück auch nicht ohne einen gewissen Stolz. Heytex sei am Markt erfolgreich. Dessen Materialien fänden ihren Einsatz zum Beispiel als Lkw-Planen, Zelte, Sportmatten, Ölsperren, Rolltore, Biogasmembrane oder als Werbeträger im großformatigen textilen Digitaldruck, ließen sie die Pädagogen wissen. Mit laminierten und beschichteten Textilien decke die Heytex-Gruppe ein sehr breites Spektrum ab.

 

Produziert werde nicht nur am Standort Engter, sondern auch in Neugersdorf (Sachsen) sowie in Zhangjiagang (unweit Shanghai in China) und in Pulaski (Firma BondCote im US-Bundesstaat Virgina). Insgesamt mehr als 400 Beschäftigte habe das Unternehmen, doch in Zeiten des Fachkräftemangels sei die Suche nach geeignetem Personal nicht immer einfach, machte Geschäftsführer Decher deutlich. Froh sei man, jungen Menschen eine ganze Reihe von Ausbildungsplätzen anbieten zu können – vom Industriekaufmann über den Textillaboranten bis hin zum Maschinen- und Anlagenführer beispielsweise. Auch duale Studiengänge seien bei Heytex möglich.

 

Die Arbeitskreisvertreter lernten aber bei einem Rundgang durch die Werkshallen zudem die Erweiterungspläne am Standort Engter kennen. Ebenso präsentierte ihnen Produktmanager Scholl exemplarisch, wie mit Ideen, Fachwissen und Materialien von Heytex die in Norwegen bedeutsame Lachs-Zucht (hier Schutz vor Parasiten) entscheidend optimiert werden konnte. Eine Darstellung, die auch das Jahresthema der Vertreter aus Schule und Wirtschaft („Innovation als branchenübergreifender Motor“) berührte.

 

Diese Arbeitsgruppe im Nordkreis, die es bereits seit dem Jahre 1987 gibt, wird aktuell vom Leiter der Berufsbildenden Schulen Bersenbrück, Thomas Kohne, geführt. Unterstützt wird er von Bernadette Grabowski vom Industriellen Arbeitgeberverband in Osnabrück. Eines der Ziele der Lehrkräfte ist es, durch Informationsbesuche und Diskussionen mit Wirtschaftsvertretern verstärkt Einblicke in regionale Unternehmen und Institutionen sowie Produktionsvorgänge und Berufsbilder zu bekommen. Das soll den Pädagogen dabei helfen, ihre Schüler besser auf das Wirtschaftsleben und den Übergang in die Berufs- und Studienwelt vorbereiten zu können.

 

https://www.noz.de/lokales/bramsche/artikel/982726/innovation-von-heytex-aus-engter-fuer-norwegische-lachs-zucht#gallery&0&3&982726

 

HEYlight of the month – coastbar 950 TPU

Heytex takes home Show Stopper Award

Coastbar 950 TPU gewinnt den 2017 IFAI Award in der Kategorie „Chemicals, Coatings and Compouds“.
Der Fokus bei der Entwicklung von coastbar 950 TPU lag bei hohen Haftungswerten, insbesondere nach Feuchtealterung (= Hydrolysebeständigkeit). Die Rezeptur von H8550 enhält keinerlei niedermolekulare Bestandteile wie z.B. Weichmacher, Lösungsmittel etc. Dies macht das Produkt ideal für den Einsatz in ökologischen Anwendungen. Aufgrund seiner hohen Abriebbeständigkeit und glatten Oberfläche ist das Material außerdem besonders gut geeignet für Boot-Anwendungen wie RIBs, faltbare Kajaks, aufblasbare Boote, etc.

Überzeugen Sie sich und bestellen Sie jetzt Ihr persönliches Muster mit Angebot!

Download

Heytex takes home Show Stopper Award

Coastbar TPU wins IFAI 2017 Chemicals, Coatings and Compounds Category

Every year Industrial Association Fabrics International (IFAI) Expo showcases the new and innovative products of the year through its „Show Stopper Program“. It is to recognize the best of the best on the show floor. Heytex’s Coastbar Thermoplastic Polyurethane (TPU) (H8550) was this year’s chemicals, coatings and compounds „Show Stopper winner“. The Heytex Coastbar TPU was originally developed for applications where the material has to stay in the water for a long time like closed systems for aqua culture applications. The focus during the development was to achieve a high adhesion even after wet ageing (= hydrolysis resistance). The formulation used in H8550 does not contain low molecular weight impurities as plasticiser, stabilizer, solvent, etc. Therefore it is not critical to apply this product in environmental-sensitive applications. Due to the high abrasion resistance and smooth surface the product is also suitable for boat applications like RIBs, folding Kajaks, inflatable boats etc. One additional benefit compared to often used Hypalon fabrics is that the material is weldable with HF and hot air.

 

Download flyer

DISCOVER THE MANY FACES OF FABRIC.

Für jede Anforderung bietet Heytex die perfekte Lösung.

Knapp die Hälfte der in Deutschland hergestellten Textilien sind technische Textilien.
Das Textilunternehmen Heytex aus Bramsche, mit Standorten in Neugersdorf, China und den USA stellt hochqualitative Textilien dieses Segments her. Egal für welche Anforderung, Heytex findet die passende Materiallösung. „Das Unternehmen besteht nun schon seit 100 Jahren und ist aus einem Familienbetrieb gewachsen. Wir entwickeln hochwertige, funktionalisierte Textilien, die durch ihre Vielseitigkeit, jeden Anforderungen standhalten können“, so Dr. Decher Geschäftsführer der Heytex Gruppe.

Im Bereich Texineering® = Textil + Engineering setzt Heytex in 2017 auf ein absolutes HEYlight. Textile Träger mit TPU-Beschichtung für langfristige Anwendungen. Diese Werkstoffe müssen extremen Bedingungen standhalten und dabei höchste Zuverlässigkeit liefern. Diese Produkte zeichnen sich durch höchste Haftungswerte aus, haben hervorragende Abriebeigenschaften, eine exzellente Kälteflexibilität und sind optimal geeignet für Applikationen, die lange Zeit im Wasser verbleiben müssen. Erstmalig sind nun auch die langjährig bewährten und preisgekrönten HEYtrax Zweiwandgewebe mit TPU Beschichtung erhältlich.

Ein neues Produkt aus dem Hause Heytex ist der easyroller 1700 aus der HEYdoors rolling Serie. Wie bereits andere Materialien dieser Serie ist das neue Produkt extrem strapazierfähig und besonders langlebig. Durch die eingewebten Taschen können lokale Verstärkungen einfach und ohne zusätzlichen Konfektionsaufwand integriert werden. Dadurch ergibt sich eine plane Oberfläche ohne zusätzlich aufgeschweißte Taschen, die dann bei Bedarf für den Druck von Werbebotschaften genutzt werden kann. Basis der easyroller Artikel bilden belastbare Polyestergewebe.

Aus dem Bereich der Materialien für die Lagerung von Produkten, ist die Vielfalt deutlich erweitert worden, um die spezifischen Anforderungen der Kunden zu erfüllen. Von Trinkwasserlagerung nach unterschiedlichen weltweiten Normen, über Brauchwasser, Chemikalien bis hin zu Produkten aus der Lebensmittelherstellung, kann Heytex das passende Material aus PVC, verschiedenen TPU Sorten und TPE anbieten.

Auf der diesjährigen Techtextil zeigt Heytex textile Anwendungen mit Materialeigenschaften, die sich unter anderem in der freien Natur wiederfinden. So ist beispielsweise eine Elefantenhaut besonders strapazierfähig, wie auch die Offshore Ölsperren der HEYbarrier Range die den widrigsten Umweltbedingungen trotzen.

DISCOVER THE GATEWAY TO THE WORLD. WITH HEYTEX.

Das Bramscher Textilunternehmen setzt auf der Fespa 2017 auf Größe.
„Discover the gateway to the world“ – eine Aufforderung, der Heytex mit seinen wegweisenden Stoffen für die unterschiedlichsten Anwendungen und Druckverfahren nachkommt. Ob als Textil, Banner oder Laminat – auf Materialien der Marke HEYtex® lassen sich außergewöhnliche Ideen umsetzen. Getreu dem Motto: „No idea can ever be too big”.

Diesen Leitsatz nimmt Heytex in diesem Jahr mehr als wörtlich. Auf der Messe verdeutlichen Bilder der Welt-Metropolen die Brücke zu eben dieser Welt. Heytex setzt auf Internationalität, die bereits mit den Standorten in Deutschland, den USA und China gelebt wird.

Ein großes Volumen wird auch die neue 5 Meter Beschichtungsanlage, die das Unternehmen ab Herbst 2017 launcht, abdecken. Bis zu 15 Millionen m² Kapazitätserweiterung jährlich ermöglichen ein erweitertes Produktsortiment zur Erfüllung neuer Kundenwünsche. Somit können unter anderem weitere Märkte erschlossen und nach wie vor 100 % beste Qualität geboten werden.

„Wir sind alle sehr gespannt und freuen uns schon auf die kommenden Herausforderungen. Mit der neuen Anlage setzen wir einen weiteren Fuß in die Tür zur Marktführerschaft“, so Katrin von Dreele, Produkt Managerin HEYsign.

Wie sagte doch John F. Kennedy so treffend: Wenn man einmal im Leben mit dem Zweitbesten vorliebnimmt, dann erreicht man immer nur das Zweitbeste.

Von Dreele fortführend „Und dies ist keinesfalls unser Qualitätsanspruch. Wir produzieren nun seit mehr als 100 Jahren Qualität und versuchen jeden Kundenwunsch zu realisieren und umzusetzen.“

Um diese Qualität bestmöglich zu fördern, wird bei Heytex auch das Lager & Logistikcenter und die Pastenmacherei, für PVC-freie Beschichtungen, vergrößert. Schnelle Reaktionszeiten und optimales Handling werden die Resultate sein

HEYstore – Food Series

LEBENSMITTELECHT

Denn Gesundheit ist unser höchstes Gut.

Unsere für den direkten Lebensmittelkontakt geeigneten Materialien sind nach der EU-Richtlinie VO Nr. 10/2011 geprüft und entsprechen der EC Positivliste No. 1935/2004 sowie der US-Richtlinie „FDA rules and regulations“. Sie enthalten weder Schwermetalle noch Weichmacher und sind darüber hinaus REACH-konform.
Lagern Sie Ihre kostbaren Lebensmittel optimal und ohne Sorgen!

Testen Sie unsere neuen HEYstore Materialen für den Lebensmittelkontakt.

 

Download Flyer

Danke für Ihren Besuch auf der Techtextil 2017

VIELEN DANK FÜR IHREN BESUCH.

 

Wir haben uns sehr über Ihren Besuch auf der diesjährigen Techtextil in Frankfurt gefreut.

Wir arbeiten gerade an Ihrer Anfrage und stehen Ihnen bei Fragen jederzeit sehr gerne zur Verfügung.

Phone: +49 5468 7774 0

info@heytex.com

 

DISCOVER THE MANY FACES OF FABRIC. DISCOVER HEYTEX