171128_Bild-Ender

Heytex Auszubildende ausgezeichnet als IHK Landesbeste

Insgesamt 89 Auszubildende aus den Bezirken aller sieben niedersächsischen Industrie- und Handelskammern wurden Anfang November im GOP Varieté-Theater in Hannover geehrt. 17 von ihnen kommen aus dem IHK-Bezirk Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim.

 

Unter den Besten ist auch Marla Ender, Auszubildende zur Textillaborantin der Heytex Bramsche GmbH. Ender begann im Jahre 2015 ihre Ausbildung und blickt nun abschließend nach nur 1,5 Jahren voller Tatendrang in die Zukunft.
Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung und habe als ausgelernte Textillaborantin bei Heytex hervorragende Perspektiven. Ich habe die Möglichkeit, Textilentwicklungen mitzugestalten, Qualitätsstandards festzulegen und Prozesse in der Textilverarbeitung zu überwachen“, so Enders zu ihrer Auszeichnung. „Zukünftig werde ich für Versuche und Prüfungen zuständig sein und unsere Fertigware von Höchstzugkräften bis hin zu Brennprüfungen testen, damit wir 100 prozentig beste Qualität liefern können.“ 

 

Die deutsche Textilindustrie gehört technologisch zur Weltspitze und ist einer der modernsten und leistungsfähigsten Wirtschaftszweige des Landes. Die Heytex Gruppe ist weltweit einer der führenden Hersteller in der Entwicklung von qualitativ hochwertigen und funktionalisierten technischen Textilien und produziert diese an vier Standorten auf drei Kontinenten in Deutschland, USA und China. Mit den laminierten und beschichteten Textilien deckt Heytex dabei ein sehr breites Spektrum ab. So finden die Materialien ihren Einsatz z. B. als LKW-Plane, Zelt, Sportmatte, Ölsperre, Rolltor, Biogasmembran oder als Werbeträger im großformatigen textilen Digitaldruck.

 

IHK-Präsident Martin Schlichter fügt abschließend hinzu „Wer sich als Landesbeste oder Landesbester durchgesetzt hat, der hat eine wirklich herausragende Leistung erzielt.“